TOP

LKW Bergung in Vorderweißenbach

01.02.2022: LKW- Sattelzug bei tiefwinterlichen Fahrbahnverhältnissen ohne Schneeketten unterwegs. Um 17.20 Uhr wurde die FF Vorderweißenbach gemeinsam mit der FF- Piberschlag von der Landeswarnzentrale via Sirene und Handyalarmierung zu einer Fahrzeugbergung am sogenannten „Wipproberg“ gerufen.

Ein LKW Lenker kam mit seinem Fahrzeug am Gelände der Firma Wippro ins rutschen und blieb kurz vor dem Firmengebäude stehen. Mit unserer 8 Tonnen Einbauseilwinde des Rüstlöschfahrzeuges konnte der Sattelschlepper rasch geborgen werden. Beim Anlegen der Schneeketten stellte sich dann noch heraus, dass der Verschluss verbogen war. Kurzerhand halfen wir dem Lkw Lenker mit unserem Werkzeug die Ketten zu reparieren. Danke für die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren. Um 18:52 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


TOP

Wohnhausbrand Waldhäuser (RO)

Die Freiwillige Feuerwehr Piberschlag wurde am 23.12.2021 um 23:28 Uhr mit dem Einsatzstichwort „ Brand Wohnhaus, Zwischendeckenbrand und Kaminbrand“ in den Pflichtbereich Helfenberg nachalarmiert. Drei Feuerwehren kämpften bereits seit 22:50 Uhr gegen einen Brand im Dachgeschoss eines Wohnhauses. Trotz spiegelglatter Fahrbahn die durch den Eisregen verursacht wurde, konnten wir in kurzer Zeit den Einsatzort erreichen.

Gemeinsam mit den Atemschutztrupps der anderen Feuerwehren wurde die Brandbekämpfung im Innenangriff durchgeführt. Hier hat sich unser Hohlstrahlrohr mit Piercing Noozle bewährt, das ein gezieltes Einbringen von Netzmittel in den Hohlräumen möglich machte. Weiters wurden wir mit dem Aufbau der Atemschutzsammelstelle betraut. Nach dem Reinigen der Gerätschaften konnten wir um 01:45 Uhr die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.
Im Einsatz standen folgende Einsatzkräfte:
FF-Piberschlag mit RLF-A 2000 und KDO-A
FF Helfenberg mit RLF-A 2000, KLF-A und KDO
Feuerwehr Ahorn mit TLF-A 2000 und MTF-A
Polizei Helfenberg
Rauchfangkehrer


TOP

Weitere Fahrzeugbergungen

Am Abend des 30.11.2021 wurden wir telefonisch zu weiteren Fahrzeugbergungen in Mühlholz und Piberschlag alarmiert. Mehrere Fahrzeuge mussten mit der Einbauseilwinde geborgen werden.


TOP

Erneuter Verkehrsunfall B38

Nach dem schweren Unfall am vergangenen Samstag wurde die Feuerwehr Piberschlag erneut am 30.11.2021 um 07:44 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die B38, Abzweigung Mühlholz mittels Sirene alarmiert.

Ein Pkw Lenker kam aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse im Bereich der Edtbauernbrücke ins Schleudern und fuhr über eine steile Böschung. Dabei prallte er seitlich gegen mehrere Bäume. Zum Glück blieb der Lenker und sein Beifahrer unverletzt. Nach dem Absichern der Unfallstelle wurde mit der Einbauseilwinde unseres Rüstlöschfahrzeuges der Pkw gegen ein weiteres Abrutschen gesichert und das Abschleppunternehmen bei der Bergung unterstützt. Die B38 war während der Arbeiten komplett gesperrt. Um 08:33 Uhr wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.
Im Einsatz standen die Feuerwehr Piberschlag mit RLFA-2000 und KLF-A sowie die Polizeiinspektion Helfenberg.


TOP

Tödlicher Verkehrsunfall B38

Die Feuerwehr Piberschlag wurde gemeinsam mit der FF Vorderweißenbach am 27.11.2021 um 21:48 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall eingeklemmte Person“ auf die B 38 zwischen Piberschlag und Vorderweißenbach alarmiert. Im Ortschaftsbereich von Hinterweißenbach kam ein Pkw Lenker aus noch ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und prallte nach rund 60 Metern frontal gegen einen neben der Fahrbahn stehenden Baum.

Nur wenige Minuten nach Alarmierung rückte das vollbesetzte Rüstlöschfahrzeug zum Einsatzort aus.
Am Einsatzort wurden wir von der kurz zuvor eingetroffenen Rettungsmannschaft der Rotkreuz Ortsstelle Helfenberg eingewiesen. Gemeinsam mit der Feuerwehr Vorderweißenbach wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und eine Crashrettung der verunfallten Person durchgeführt. Trotz sofortiger eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen seitens Feuerwehr, Rettung und des ebenfalls eingetroffenen Notarztes verstarb der Pkw Lenker an der Unfallstelle.
Bereits in der Erstphase wurde seitens des Einsatzleiters das SVE Team Urfahr Umgebung (Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen) nachalarmiert um den für die Einsatzkräfte sehr belastenden Einsatz nach zu besprechen.
Um 01:40 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen in dieser schwierigen Zeit.
Im Einsatz standen:
FF Piberschlag mit RLFA 2000, KDOA, KLFA und 25 Mann/Frau
FF Vorderweißenbach mit TLFA 2000 und KLFA
Rotes Kreuz Helfenberg
Notarzt Zwettl an der Rodl
Polizei